Über uns

Anbieterinformationen

TSV Breitengüßbach e.V.
Am Sportplatz 18
96149 Breitengüßbach

 

Telefon:
Fax:
Website:
Email:

09544-950433
09544 - 950434
http://www.tsvbreitenguessbach.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kontaktformular anzeigen

 

Rechtliche Angaben

Vertretungsberechtigt: Stefan Neubauer

Technische Angaben

Technisch Verantwortlicher: Ralf Kuczera

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich bei deren Besitzern.

 


Allgemeine Nutzungsbedingungen

 

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der TSV Breitengüßbach e.V.. Eine Nutzung der Internetseiten der TSV Breitengüßbach e.V. ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die TSV Breitengüßbach e.V. geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die TSV Breitengüßbach e.V. hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der TSV Breitengüßbach e.V. beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

  • a)    personenbezogene Daten

    Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

  • b)    betroffene Person

    Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

  • c)    Verarbeitung

    Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

  • d)    Einschränkung der Verarbeitung

    Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

  • e)    Profiling

    Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

  • f)     Pseudonymisierung

    Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

  • g)    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

  • h)    Auftragsverarbeiter

    Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

  • i)      Empfänger

    Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

  • j)      Dritter

    Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

  • k)    Einwilligung

    Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

TSV Breitengüßbach e.V.

Am Sportplatz 18

96149 Breitengüßbach

Deutschland

Tel.: 09544-950433

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: www.tsvbrgb.de

3. Cookies

Die Internetseiten der TSV Breitengüßbach e.V. verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann die TSV Breitengüßbach e.V. den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

4. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite der TSV Breitengüßbach e.V. erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die TSV Breitengüßbach e.V. keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die TSV Breitengüßbach e.V. daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

5. Registrierung auf unserer Internetseite

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, sich auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung verwendet wird. Die von der betroffenen Person eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung bei dem für die Verarbeitung Verantwortlichen und für eigene Zwecke erhoben und gespeichert. Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann die Weitergabe an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter, beispielsweise einen Paketdienstleister, veranlassen, der die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zuzurechnen ist, nutzt.

Durch eine Registrierung auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen wird ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Die Speicherung dieser Daten erfolgt vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden kann, und diese Daten im Bedarfsfall ermöglichen, begangene Straftaten aufzuklären. Insofern ist die Speicherung dieser Daten zur Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung dient.

Die Registrierung der betroffenen Person unter freiwilliger Angabe personenbezogener Daten dient dem für die Verarbeitung Verantwortlichen dazu, der betroffenen Person Inhalte oder Leistungen anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache nur registrierten Benutzern angeboten werden können. Registrierten Personen steht die Möglichkeit frei, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit abzuändern oder vollständig aus dem Datenbestand des für die Verarbeitung Verantwortlichen löschen zu lassen.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erteilt jeder betroffenen Person jederzeit auf Anfrage Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über die betroffene Person gespeichert sind. Ferner berichtigt oder löscht der für die Verarbeitung Verantwortliche personenbezogene Daten auf Wunsch oder Hinweis der betroffenen Person, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Die Gesamtheit der Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen stehen der betroffenen Person in diesem Zusammenhang als Ansprechpartner zur Verfügung.

6. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Internetseite der TSV Breitengüßbach e.V. enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

7. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

8. Rechte der betroffenen Person

  • a)    Recht auf Bestätigung

    Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • b)    Recht auf Auskunft

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

    • die Verarbeitungszwecke
    • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
    • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
    • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
    • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
    • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
    • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
    • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

    Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

    Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • c)    Recht auf Berichtigung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

    Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • d)    Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

    • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
    • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
    • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
    • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

    Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der TSV Breitengüßbach e.V. gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der TSV Breitengüßbach e.V. wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

    Wurden die personenbezogenen Daten von der TSV Breitengüßbach e.V. öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die TSV Breitengüßbach e.V. unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter der TSV Breitengüßbach e.V. wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

  • e)    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

    • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
    • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
    • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

    Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der TSV Breitengüßbach e.V. gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der TSV Breitengüßbach e.V. wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

  • f)     Recht auf Datenübertragbarkeit

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

    Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

    Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter der TSV Breitengüßbach e.V. wenden.

  • g)    Recht auf Widerspruch

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

    Die TSV Breitengüßbach e.V. verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Verarbeitet die TSV Breitengüßbach e.V. personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der TSV Breitengüßbach e.V. der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die TSV Breitengüßbach e.V. die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

    Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der TSV Breitengüßbach e.V. zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

    Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt jeden Mitarbeiter der TSV Breitengüßbach e.V. oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

  • h)    Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

    Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die TSV Breitengüßbach e.V. angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

    Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • i)      Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

    Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

9. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Facebook

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten des Unternehmens Facebook integriert. Facebook ist ein soziales Netzwerk.

Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, eine Online-Gemeinschaft, die es den Nutzern in der Regel ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder ermöglicht es der Internetgemeinschaft, persönliche oder unternehmensbezogene Informationen bereitzustellen. Facebook ermöglicht den Nutzern des sozialen Netzwerkes unter anderem die Erstellung von privaten Profilen, den Upload von Fotos und eine Vernetzung über Freundschaftsanfragen.

Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Facebook-Komponente (Facebook-Plug-In) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Facebook-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Facebook-Komponente von Facebook herunterzuladen. Eine Gesamtübersicht über alle Facebook-Plug-Ins kann unter https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Facebook Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist, erkennt Facebook mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Facebook-Komponente gesammelt und durch Facebook dem jeweiligen Facebook-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Facebook-Buttons, beispielsweise den „Gefällt mir“-Button, oder gibt die betroffene Person einen Kommentar ab, ordnet Facebook diese Information dem persönlichen Facebook-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten.

Facebook erhält über die Facebook-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Facebook-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Facebook von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Facebook-Account ausloggt.

Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Ferner wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Zudem sind unterschiedliche Applikationen erhältlich, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken. Solche Applikationen können durch die betroffene Person genutzt werden, um eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken.

10. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite die Komponente Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verwendet für die Web-Analyse über Google Analytics den Zusatz "_gat._anonymizeIp". Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Internetseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

Google Analytics setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google-Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google-Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Internetseite durch die betroffene Person, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person ein Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss durch die betroffene Person eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch die betroffene Person oder einer anderen Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.

11. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von YouTube

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von YouTube integriert. YouTube ist ein Internet-Videoportal, dass Video-Publishern das kostenlose Einstellen von Videoclips und anderen Nutzern die ebenfalls kostenfreie Betrachtung, Bewertung und Kommentierung dieser ermöglicht. YouTube gestattet die Publikation aller Arten von Videos, weshalb sowohl komplette Film- und Fernsehsendungen, aber auch Musikvideos, Trailer oder von Nutzern selbst angefertigte Videos über das Internetportal abrufbar sind.

Betreibergesellschaft von YouTube ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube, LLC ist einer Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine YouTube-Komponente (YouTube-Video) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige YouTube-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden YouTube-Komponente von YouTube herunterzuladen. Weitere Informationen zu YouTube können unter https://www.youtube.com/yt/about/de/ abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten YouTube und Google Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei YouTube eingeloggt ist, erkennt YouTube mit dem Aufruf einer Unterseite, die ein YouTube-Video enthält, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch YouTube und Google gesammelt und dem jeweiligen YouTube-Account der betroffenen Person zugeordnet.

YouTube und Google erhalten über die YouTube-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei YouTube eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person ein YouTube-Video anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an YouTube und Google von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem YouTube-Account ausloggt.

Die von YouTube veröffentlichten Datenschutzbestimmungen, die unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abrufbar sind, geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch YouTube und Google.

12. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

13. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

14. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

15. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

16. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Diese Datenschutzerklärung wurde durch den Datenschutzerklärungs-Generator der DGD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH, die als Externer Datenschutzbeauftragter Freising tätig ist, in Kooperation mit der RC GmbH, die gebrauchte Computer wiederverwertet und der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE | Rechtsanwälte erstellt.

Vorsitzender: Stefan Neubauer

stellv. Vorsitzender: Dietmar Weiß

stellv. Vorsitzender: Reiner Hoffmann

Schatzmeister: Heiko Hümmer

Schriftführer: Ralf Kuczera

Der Vorstand wurde auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 19.7.2013 gewählt.
Die Vorstandschaft wurde am 2.7.2015 einstimmig für weitere 2 Jahre in Ihren Ämtern gewählt.

Der neue Vorstand wurde am 27.4.2017 auf der Mitgliederversammlung einstimmg gewählt. Nach 50 Jahren Funktionärstätigkeit scheidet Gerhard Kistner aus der Vostandschaft aus. Neuer Schatzmeister ist nun Heiko Hümmer.

v.l.: Ralf Kuczera,Heiko Hümmer, Stefan Neubauer, Reiner Hoffmann, Dietmar Weiß
Bild: Markus Zeller, 17.12.2017

Vorstand bis 27.4.2017

Gerhard Kistner, Reiner Hoffmann, Stefan Neubauer, Dietmar Weiß, Ralf Kuczera

v.l.: Gerhard Kistner, Reiner Hoffmann, Stefan Neubauer, Dietmar Weiß, Ralf Kuczera

Bild von Johannes Michel
nachrichtenamort.de

Beitragsordnung

des Turn- und Sportvereines Breitengüßbach e.V.

 

§1 Höhe der Beiträge

1)     Auf der Grundlage von § 7 Abs. 2 unserer Vereinssatzung hat der Verwaltungsbeirat in seiner Sitzung am 01.12.2009 die nachfolgende Beitragsordnung beschlossen. Die von der Mitgliederversammlung beschlossenen Mitgliedsbeiträge sind ohne weiteren Beschluss des Verwaltungsbeirates in die Beitragsordnung zu übernehmen

2)     Die Höhe der Mitgliedsbeiträge richtet sich nach der Art der Mitgliedschaft der einzelnen Mitgliedergruppen. Ehrenmitglieder und Ehrenvorsitzende sind von der Zahlung der Mitgliedsbeiträge befreit.

Seit 1. Januar 2002 beträgt der zu entrichtende Mitgliedsbeitrag:

  monatlich jährlich
0 bis 6 Jahre 2,50 € 30,00 €
7 bis 14 Jahre 3,00 € 36,00 €
15 bis 18 Jahre 3,50 € 42,00 €
über 18 Jahre 4,00 € 48,00 €
Ehepaare und eingetragene Lebensgemeinschaften 7,00 € 84,00 €

Familien (Kinder scheiden nach Vollendung des 18. Lebensjahres zum Ende dieses Kalenderjahres aus dem Familienbeitrag aus).

9,00 € 108,00 €

 

§ 2 Fälligkeit

  1. Der Jahresbeitrag jedes Mitglieds ist zum 15. Januar des laufenden Geschäftsjahres im Wege des Lastschrifteinzugsverfahrens fällig. Die Fälligkeit tritt ohne Mahnung ein. Bei Nichtzahlung des Vereinsbeitrages kann eine Mahngebühr erhoben werden, deren Höhe der Vorstand festlegt.
  2. Für die Beitragshöhe ist die am Fälligkeitstag (01. Januar des laufenden Geschäftsjahres) bestehende Mitgliedschaft maßgebend.
  3. Bei Eintritt während des laufenden Geschäftsjahres ist anteilig der Vereinsbeitrag ab Beginn der Mitgliedschaft zu zahlen. Bei Kündigung während des Jahres besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Beitrages.

 

§ 3 Bankverbindung des Mitgliedes

Das Mitglied ist verpflichtet, jede Änderung der Anschrift oder der Bankverbindung dem Vorstand mitzuteilen. Kosten, die durch eine nicht aktuelle Bankverbindung entstehen, gehen zu Lasten des Mitgliedes.

 

§ 4 Aufnahme und /oder Zusatzbeitrag

Die Abteilungen können zusätzlich zum Vereinsbeitrag einen Aufnahme- und/oder Abteilungsbeitrag mit Zustimmung des Vorstandes erheben. Auf Vorschlag einzelner Abteilungen kann der Vorstand den Erlass von Aufnahme- und/oder Abteilungsbeiträgen beschließen.

 

§ 5 Gültigkeit der Beitragsordnung

Die Beitragsordnung tritt mit der Eintragung der am 20.11.2009 beschlossenen Neufassung der Satzung in das Vereinsregister beim Amtsgericht Bamberg am 04.01.2010 in Kraft, zuletzt geändert am 23.02.2010.

Vor dem 2. Weltkrieg existierten in Breitengüßbach zwei Sportvereine. Dies war zum einen die „Spielvereinigung Breitengüßbach“, die im Jahre 1922 nach einem von Max Baier initiierten Aufruf an die Bevölkerung gegründet wurde. Nach den aus der damaligen Zeit zur Verfügung stehenden Informationen war es für den seinerzeitigen ersten Vorstand Professor Ludwig sehr schwer, eine Fußballmannschaft aufzubauen und den von Bürgern angefeindeten Verein zu erhalten. Das erste Spiel der "Spielvereinigung" fand gegen den Polizei-Verein Bamberg auf einem Platz unterhalb des heutigen Anwesens Zensner im Bereich des jetzigen Industriegebietes West statt. Ab 1930 wurden die Spiele auf einem Platz über dem Main gegen Mannschaften aus Memmelsdorf, Seßlach, Dietenfeld, Thüngfeld, Schlüsselfeld, Mühlhausen, Naisa, Pettstadt und Oberhaid ausgetragen. Der Spielbetrieb wurde mehrfach unterbrochen, bis schließlich in den dreißiger Jahren der Fußballsport ganz eingestellt wurde. Die Vereinsfarben waren zunächst orange, dann gelb/schwarz.

Der zweite Verein, der „Männersportverein“ wurde am 23. April 1923 ins Leben gerufen und von Maurermeister Michael Zimmermann von der Gründung bis zum Kriegsausbruch 1939 geleitet. Noch im Gründungsjahr konnte die Fahnenweihe gefeiert werden. Diese Fahne aus dem Jahre 1923 überstand in einem zugemauerten Kamin die Kriegswirren unversehrt und ist noch heute im Besitz des Turn- und Sportvereines.

Aus dieser Zeit existieren noch sogenannte "Statuten". Die Mitglieder waren eingeteilt in aktive Mitglieder, passive Mitglieder, Ehrenmitglieder und Hospitanten oder Zöglinge. Der Turnwart bestand aus dem 1. Vorstand, 2. Vorstand, 1. Turnwart, 2. Turnwart, Säckelwart, Schriftwart, Zeugwart, Kneipwart und zwei Beisitzern. Wie streng früher die Satzungsvorschriften waren, zeigt z.B. folgende Bestimmung: “Das Einführen einheimischer Nichtmitglieder zu Festlichkeiten und Vergnügungen des Vereines ist strengstens untersagt. Freunde, die eingeführt werden sollen, müssen vorher dem Vorstand bzw. dessen Vertreter vorgestellt werden."

Der Männerturnverein erfreute sich einer regen Aktivität. Ein Zeitungsausschnitt im "Bamberger Tagblatt" vom 28.6.1931 berichtete vom achtjährigen Bestehen, das unter großer Beteiligung um 6 Uhr früh mit einem Waldlauf begann. Neben einem Fünfkampf wurde auch die Vereinsmeisterschaft der Ringerabteilung ausgetragen. In der Ringerriege kämpften Michael Helmreich, Josef Dettelbacher, Otto Hertel, Jakob Ziegelhöfer und Hans Dorsch.

Während des Zweiten Weltkrieges ruhte der Sportbetrieb in beiden Vereinen.

Am 31. Januar 1946 wurde dann von sportbegeisterten Bürgern in der Gaststätte "Ziegelhöfer" ein "Fußball-Club" ins Leben gerufen wurde, der sich in der Tradition mit den beiden früheren Vereinen verbunden fühlte. Aus diesem Grund wurden vom ehemaligen „Männersportverein“ die Fahne und von der „Spielvereinigung“ die Vereinsfarben Gelb und Schwarz übernommen. Durch Verbindungen einzelner Mitglieder zur amerikanischen Besatzungsmacht gelangte man zu Schuhen und Bällen, die zum Fußballspielen benötigt werden. Die Trikots wurden von den Frauen und Bräuten aus Fallschirmseite genäht. Den Spielbetrieb nahm zuerst eine Jugendmannschaft auf, kurz danach eine erste Mannschaft. Zu den Auswärtsspielen fuhr man mit dem Fahrrad oder mit Lastwagen der Amerikaner, die manchmal organisiert werden konnten.

Dem Verein schloss sich auch eine Theatergruppe an, die mit den Vorführungen "Das Kreuz im Moor" und "Der Meisterboxer" großen Erfolg im ehemaligen Förnersaal hatte.

Im Sommer 1947 wurde der neu geschaffene Sportplatz auf den Mainwiesen an der B 4 mit den ersten Vereinsmeisterschaften in der Leichtathletik eingeweiht. In diesem Jahr wurde auch eine Damen-Handballmannschaft gegründet, die sich wegen Nachwuchsmangel nach zwei Jahren allerdings schon wieder auflöste.

Getreu dem auf der alten Fahne des Männersportvereines angebrachten Mottos des Turnvaters Jahn „Frisch, fromm, fröhlich, frei“ wurde im März 1948 der erste Turnbetrieb mit einer Kinderabteilung aufgenommen. Nach der Fertigstellung der Gemeindeturnhalle, die im August 1957 eingeweiht wurde, hielten die Betreuer regelmäßig Turnstunden ab. Auch an Leichtathletikwettkämpfen nahm man teil.

Im Jahr 1949 änderte der Verein seinen Namen in "Turn- und Sportverein e.V.", den er auch heute noch trägt. Mit der Einweihung des neuen Fußballplatzes an der Straße "Am Sportplatz" am 15. August 1958 ging ein langgehegter Traum des TSV in Erfüllung. Durch das große Engagement des damaligen Vorstandes Max Werthmann und sehr viel Eigenleistung der Mitglieder entstand ein Sportplatz mit überdachter Tribüne und den für die damalige Zeit modernsten Umkleideräumen in der Umgebung.

Mit der Gründung einer Tischtennisabteilung im Jahre 1970, einer Kegelabteilung im Jahre 1972 und einer Basketballabteilung im Jahre 1973 weitete der Verein sein Breitensportangebot kontinuierlich aus. Dieses Angebot wurde 1978 durch die Bildung einer Wanderabteilung und 1991 durch den Aufbau einer Tanzsportabteilung noch ergänzt.

Durch dieses vielfältige Sportangebot in den vorgenanten Abteilungen und durch die qualifizierte Arbeit der Übungsleiter stieg die Mitgliederzahl stetig an. Aktuell hat der TSV über 1.100 Mitglieder und ist damit der mitgliederstärkste Verein der Großgemeinde Breitengüßbach und einer der größten Vereine im Landkreis Bamberg.

Den Höhepunkt der bisherigen Vereinsgeschichte stellt der Bau des Vereinsheimes mit Bundeskegelbahn auf dem Sportgelände der Gemeinde dar. Dieses vom damaligen Ehrenvorstand Stefan Herl initiierte Projekt wurde nach vierjähriger Bauzeit im Juli 1992 mit der Einweihung abgeschlossen. Durch die enorme freiwillige Arbeitsleistung unserer Mitglieder und deren Spenden konnte dieser lang gehegte Wunsch des TSV endlich verwirklicht werden.

Im Jahr 1994 wurde der mit der Gemeinde bestehende Pachtvertrag für den Fußballplatz an der Straße "Am Sportplatz" im gegenseitigen Einvernehmen vorzeitig aufgelöst. Der Verein erhielt dafür einen Pachtvertrag für den Tennenplatz, das Nutzungsrecht für die Schulsportanlage und die vertragliche Zusicherung auf Errichtung eines weiteren Rasenspielfeldes. Der Bau dieses zugesagten Sportplatzes verzögerte sich jedoch und konnte erst im Juli 2002 mit der Einweihung abgeschlossen werden. Das dazugehörige "Gerätehäuschen" wurde im Herbst 2004 fertig gestellt.

Um dem zunehmenden  Geschäftsbetrieb durch die stetig wachsende Mitgliederzahl und den erhöhten Verwaltungsaufwand  bewältigen zu können, wurden ab Mitte 1992 in einem Kellerraum des Vereinsheimes wöchentliche Geschäftszeiten abgehalten. Seit Februar 2002 befindet sich die neue, den zeitgemäßen Anforderungen entsprechend ausgestatte, Geschäftsstelle in einem von der Gemeinde finanzierten und vom TSV errichteten Anbau der Hans-Jung-Halle.

Das bis heute letzte und eben erst abgeschlossene "Bauprojekt" des TSV Breitengüßbach ist der Ausbau der bestehenden Kegelbahn zu einer 4-Bahnen-Anlage, deren Einweihung am 14. Oktober 2007 stattfand.

Unsere Geschäftsstelle ist für Sie geöffnet:

Wo: Am Sportplatz 18, 96149 Breitengüßbach (Anbau Hans-Jung-Halle)

Wann: Montag  18.00 bis 20.00 Uhr            Freitag  18.00 bis 20.00 Uhr

Während der Öffnungszeiten erreichen Sie uns auch:

Telefon: 09544 950433 Fax:      09544 950434

Wie möchten Sie darauf hinweisen, das Kündigungen der Vereins-Mitgliedschaft nur schriftlich akzeptiert werden. Schicken Sie dazu bitte ein formlosen Schreiben an die Geschäftsstelle. Ein Kündigung per Mail ist nicht möglich.

 

Bisherige Erste Vorsitzende bzw. Vorsitzende (Bezeichnung seit Satzungsänderung vom 15.06.1997) - seit der Wiedergründung im Jahre 1946:

 
Zeitraum Vorname Name
01.02.1946 - 13.08.1947 Pankraz Stöhr
14.08.1947 - 25.03.1948 Josef Hofmann
26.03.1948 - 13.01.1949 Georg Held
14.01.1949 - 12.01.1951 Heinrich Lamm
13.01.1951 - 24.02.1956 Georg Fischer
25.02.1956 - 26.01.1957 Josef Streit
27.01.1957 - 17.02.1961 Georg Fischer
18.02.1961 - 02.03.1967 Max Werthmann
03.03.1967 - 22.01.1971 Kurt Guthmann
23.01.1971 - 03.03.1989 Stefan Herl
03.03.1989 - 29.03.1991 Gerhard Kistner
29.03.1991 - 01.04.2001 Reiner Hoffmann
01.04.2001 - 01.06.2001 unbesetzt
01.06.2001 - 08.04.2008 Hermann Franz
08.04.2008 - 26.06.2009 unbesetzt
26.06.2009 - 18.07.2013
Johann Trunk
seit 19.7.2013 Stefan Neubauer

Satzung des Turn- und Sportvereins Breitengüßbach e.V. (gültig ab: 04.01.2010)

 

Inhaltsverzeichnis:

§  1        Name, Sitz, Geschäftsjahr

§  2        Vereinszweck und Gemeinnützigkeit

§  3        Vereinstätigkeit

§  4        Vergütungen für die Vereinstätigkeit

§  5        Mitgliedschaft

§  6        Beendigung der Mitgliedschaft

§  7        Beiträge

§  8        Organe des Vereines

§  9        Vorstand

§ 10       Verwaltungsbeirat

§ 11       Die Mitgliederversammlung

§ 12       Kassenprüfung

§ 13       Wahlen

§ 14       Abteilungen

§ 15       Ehrungen

§ 16       Auflösung des Vereines

§ 17       Gleichrangigkeit der Bezeichnungen

§ 18       Gültigkeit der Satzung

§ 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr

  1. Der am 23. April 1923 gegründete und am 1. Februar 1946 in Fortsetzung der Tradition wieder gegründete Verein führt den Namen "TSV Breitengüßbach e.V.". Die Vereinsfarben sind gelb-schwarz.
  2. Der Verein hat seinen Sitz in Breitengüßbach und ist im Vereinsregister Nr. 87 des Amtsgerichtes Bamberg eingetragen.
  3. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.
  4. Der Verein ist Mitglied des Bayerischen Landes-Sportverbandes e.V. . Durch die Mitgliedschaft von Einzelpersonen zum Verein wird auch die Zugehörigkeit der Einzelpersonen zum Bayerischen Landes-Sportverband vermittelt.

↑↑↑

§ 2 Vereinszweck und Gemeinnützigkeit

  1. Vereinszweck ist die Pflege und Förderung des Sports.
  2. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins sowie etwaige Überschüsse werden nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet. Die Mitglieder erhalten keine Anteile am Überschuss und - in ihrer Eigenschaft als Mitglieder- auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Der Verein darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigen. Ausgeschiedene oder ausgeschlossene Mitglieder haben keinen Anspruch auf das Vereinsvermögen.

↑↑↑

§ 3 Vereinstätigkeit

  1. Die Verwirklichung des Vereinszwecks sieht der Verein insbesondere in
    • Abhaltung eines geordneten Turn-, Sport- und Spielbetriebes,
    • Durchführung von Versammlungen, Vorträgen, Kursen und sportlichen Veranstaltungen,
    • sachgemäße Ausbildung und Einsatz von Übungsleitern,
    • Instandhaltung der Sportplätze und der baulichen Anlagen sowie der Turn- und Sportgeräte und
    • Förderung des Tanzsportes.
  2. Der Verein ist politisch und konfessionell neutral.

↑↑↑

§ 4 Vergütungen für die Vereinstätigkeit

  1. Bei Bedarf können Vereinsämter im Rahmen der haushaltsrechtlichen Möglichkeiten entgeltlich auf der Grundlage eines Dienstvertrages oder gegen Zahlung einer angemessenen Aufwandsentschädigung - auch über die Höchstsätze nach § 3 Nr. 26 a ESTG - ausgeübt werden.
  2. Die Entscheidung über eine entgeltliche Vereinstätigkeit nach Abs. 1 trifft der Vorstand. Gleiches gilt für die Vertragsinhalte und die Vertragsbeendigung.
  3. Der Vorstand ist ermächtigt, Tätigkeiten für den Verein gegen Zahlung einer angemessenen Vergütung oder Aufwandsentschädigung zu beauftragen. Maßgebend ist die Finanzlage des Vereins.
  4. Zur Erledigung der Geschäftsführungsaufgaben und zur Führung der Geschäftsstelle ist der Vorstand ermächtigt, im Rahmen der haushaltsrechtlichen Möglichkeiten, hauptamtlich Beschäftigte anzustellen.
  5. Im Übrigen haben die Mitglieder und Mitarbeiter des Vereins einen Aufwendungsersatzanspruch nach § 670 BGB für solche Aufwendungen, die ihnen durch die Tätigkeit für den Verein entstanden sind. Hierzu gehören insbesondere Fahrtkosten, Reisekosten, Porto, Telefon usw.
  6. Der Anspruch auf Aufwendungsersatz kann nur innerhalb einer Frist von 3 Monaten nach seiner Entstehung geltend gemacht werden. Erstattungen werden nur gewährt, wenn die Aufwendungen mit Belegen und Aufstellungen, die prüffähig sein müssen, nachgewiesen werden.
  7. Vom Vorstand können per Beschluss im Rahmen der steuerrechtlichen Möglichkeiten Grenzen über die Höhe des Aufwendungsersatzes nach § 670 BGB festgesetzt werden.

↑↑↑

§ 5 Mitgliedschaft

  1. Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person werden.
  2. Über den schriftlichen Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand oder ein von ihm beauftragtes Vorstandsmitglied. Der Aufnahmeantrag Minderjähriger bedarf der Unterschrift der gesetzlichen Vertreter.
  3. Wird der Aufnahmeantrag abgelehnt, kann schriftlich Widerspruch eingelegt werden. Über den Widerspruch entscheidet der Verwaltungsbeirat endgültig.
  4. Bei Aufnahme erhält das neue Mitglied die bei Beginn der Mitgliedschaft gültige Fassung der Satzung und Beitragsordnung ausgehändigt.
  5. Mitglieder haben mit Vollendung des 18. Lebensjahres sowohl das aktive als auch das passive Wahlrecht. Für Funktionen im Jugendbereich haben Mitglieder mit Vollendung des 16. Lebensjahres das aktive und passive Wahlrecht. Die Bestellung eines Minderjährigen wird erst mit Einwilligung der gesetzlichen Vertreter wirksam.
  6. Jedes Mitglied ist zur Teilnahme an der Mitgliederversammlung sowie den Abteilungsversammlungen berechtigt. Jedes Mitglied kann in der Mitgliederversammlung und in den Abteilungsversammlungen Anträge stellen und die Abstimmung über diese verlangen.
  7. Die Übertragung des Stimmrechtes ist nicht möglich.

↑↑↑

§ 6 Beendigung der Mitgliedschaft

  1. Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Ausschluss oder Tod.
  2. Der dem Vorstand gegenüber schriftlich zu erklärende Austritt ist jederzeit zum Ende des Geschäftsjahres unter Einhaltung einer Frist von einem Monat möglich. Der Vorstand kann in begründeten Ausnahmefällen hiervon abweichen.
  3. Ein Mitglied kann aus dem Verein ausgeschlossen werden, wenn es in erheblicher Weise gegen den Vereinszweck verstößt, in sonstiger Weise sich grober und wiederholter Verstöße gegen die Vereinssatzung schuldig gemacht hat, bei rechtskräftiger, strafgerichtlicher Verurteilung oder innerhalb eines Jahres seiner Beitragspflicht trotz schriftlicher Mahnung nicht nachgekommen ist. Zur Antragstellung ist jedes Vereinsmitglied berechtigt. Über den Ausschluss entscheidet der Verwaltungsbeirat mit 2/3-Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen. Dem Mitglied ist vorher Gelegenheit zur Äußerung zu geben. Gegen den Beschluss des Verwaltungsbeirates ist innerhalb von 4 Wochen nach Bekanntgabe die schriftliche Anrufung der Mitgliederversammlung zulässig. Diese entscheidet alsdann mit 2/3-Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen auf ihrer nächsten Mitgliederversammlung. Nimmt das Mitglied die Möglichkeit des vereinsinternen Anfechtungsverfahrens nicht wahr, so gilt die Mitgliedschaft durch den erstinstanzlichen Beschluss des Vereinsorgans als beendet. Eine gerichtliche Anfechtung ist dann nicht mehr möglich. Die Entscheidung des Verwaltungsbeirates/der Mitgliederversammlung ist dem Betroffenen durch eingeschriebenen Brief oder per Boten bekannt zu geben. Der Betroffene kann den Beschluss des Verwaltungsbeirates binnen eines Monats gerichtlich anfechten. Verstreicht die Anfechtungsfrist fruchtlos, so wird der Beschluss wirksam. Wenn es die Interessen des Vereins gebieten, kann der Verwaltungsbeirat seinen Beschluss für vorläufig vollziehbar erklären.
  4. Die Wiederaufnahme eines ausgeschlossenen Mitgliedes ist frühestens nach Ablauf eines Jahres möglich. Über den Antrag entscheidet das Organ, das letztlich über den Ausschluss entschieden hat.
  5. Ein Mitglied kann nach vorheriger Anhörung vom Verwaltungsbeirat durch einen Verweis oder durch eine Geldbuße bis zum Betrag von EUR 100,-- und /oder mit einer Sperre von längstens einem Jahr an der Teilnahme an sportlichen oder sonstigen Veranstaltungen des Vereins oder der Verbände, welchen der Verein angehört, gemaßregelt werden, wenn das Mitglied in erheblicher Weise gegen den Vereinszweck verstößt und /oder in sonstiger Weise sich grober und/oder wiederholter Verstöße gegen die Vereinssatzung/Ordnungen des Vereines schuldig gemacht hat.
  6. Alle Beschlüsse sind dem betroffenen Vereinsmitglied mittels eingeschriebenen Briefes zuzustellen.
  7. Bei Beendigung der Mitgliedschaft erlöschen alle Ansprüche aus dem Mitgliedschaftsverhältnis. Noch ausstehende Verpflichtungen aus dem Mitgliedschaftsverhältnis, insbesondere ausstehende Beitragspflichten, bleiben hiervon jedoch unberührt.

↑↑↑

§ 7 Beiträge

  1. Jedes Mitglied hat einen Jahresbeitrag zu leisten.
  2. Über die Verwendung des Vereinsbeitrages entscheidet der Vorstand. Die Höhe des Vereinsbeitrages legt die Mitgliederversammlung nach § 11 Abs. 5 Buchstabe e dieser Satzung auf Vorschlag des Vorstandes fest. Weitere Einzelheiten regelt die Beitragsordnung des Vereins, die vom Verwaltungsbeirat erlassen und geändert wird.

↑↑↑

§ 8 Organe des Vereines Organe des Vereines sind der Vorstand, der Verwaltungsbeirat und die Mitgliederversammlung.

↑↑↑

§ 9 Vorstand

  1. Der Vorstand besteht aus
    1. dem Vorsitzenden des Vereines
    2. bis zu zwei stellvertretenden Vorsitzenden
    3. dem Schatzmeister
    4. dem Schriftführer
  2. Der Vorstand (Vorstand im Sinne des § 26 BGB) vertritt den Verein gerichtlich und außergerichtlich. Zur Vertretung nach außen ist jeder Vorsitzende unter Beachtung der Geschäftsordnung allein berechtigt. Die übrigen Vorstandsmitglieder sind gemeinsam vertretungsberechtigt.
  3. Der Vorstand wird durch Beschluss der Mitgliederversammlung auf die Dauer von zwei Jahren gewählt; die Amtszeit verlängert sich längstens bis zur nächsten satzungsmäßigen Mitgliederversammlung. Vorstandsmitglieder können ihr Amt jederzeit niederlegen.
  4. Wiederwahl ist möglich.
  5. Scheidet der Vorsitzende des Vereines während der Amtsperiode aus, so ist binnen vier Monaten eine Mitgliederversammlung mit der Zielsetzung einer Neuwahl eines Vorsitzenden einzuberufen. Bis dahin übernehmen die stellvertretenden Vorsitzenden gemeinsam die Aufgaben des Vorsitzenden.
  6. Scheidet ein anderes Vorstandsmitglied vor Ablauf der Amtsperiode aus, so ist vom Verwaltungsbeirat für den Rest der Amtszeit ein neues Vorstandsmitglied hinzu zu wählen.
  7. Verschiedene Vorstandsämter können von einer Person nur dann wahrgenommen werden, wenn ein Vorstandsmitglied frühzeitig ausscheidet und dieses Amt durch Nachwahl nicht besetzt werden kann.
  8. Der Vorstand führt die Geschäfte des Vereines. Im Übrigen gibt sich der Vorstand eine Geschäftsordnung mit Geschäftsverteilung. Der Vorsitzende steht dem Vorstand vor. Er hat den Vorsitz in den Sitzungen des Vorstandes und des Verwaltungsbeirates sowie in der Mitgliederversammlung.
  9. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens drei seiner Mitglieder anwesend sind. Er entscheidet mit der Stimmenmehrheit seiner anwesenden Mitglieder, bei Stimmengleichheit gibt die Stimme des Vorsitzenden den Ausschlag.
  10. Der Vorstand ist vom Vorsitzenden, im Falle der Verhinderung von einem stellvertretenden Vorsitzenden, mit einer Frist von mindestens sieben Tagen unter Angabe einer Tagesordnung schriftlich einzuberufen. Er oder einer seiner Stellvertreter muss ihn binnen vierzehn Tagen einberufen, wenn dies mindestens drei seiner Mitglieder verlangen.
  11. Der Vorstand hat das Recht, an allen Sitzungen der Abteilungen mit Stimmrecht teilzunehmen. Vorstandsmitglieder haben zu allen Veranstaltungen des Vereines freien Eintritt.
  12. Ein Vorstand im Sinne des § 9 Abs. 1 dieser Satzung haftet dem Verein - auch wenn der Höchstsatz nach § 3 Nr. 26 a ESTG überschritten wird - für einen in Wahrnehmung seiner Vorstandspflichten verursachten Schaden nur bei Vorliegen von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Satz 1 gilt auch für die Haftung gegenüber Mitgliedern.
  13. Wird der Vorstand im Sinne des § 9 Abs. 1 dieser Satzung neben dem Verein bzw. mit diesem aus satzungsmäßiger Tätigkeit von Dritten gesamtschuldnerisch in Anspruch genommen, so befriedigt der Verein die an den Vorstand gerichteten Ansprüche des Dritten aus dem Vereinsvermögen. Dies gilt auch, wenn die Höchstsätze nach § 3 Nr. 26 a ESTG überschritten werden. Satz 1 und 2 gilt nicht, wenn der Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde.

↑↑↑

§ 10 Verwaltungsbeirat

  1. Der Verwaltungsbeirat besteht aus
    1. dem Vorstand
    2. den Abteilungsleitern und
    3. bis zu zwei vom Vorstand berufenen Mitgliedern.
  2. Der Verwaltungsbeirat unterstützt und berät den Vorstand. Er entscheidet mit der Stimmenmehrheit seiner Mitglieder. Im Falle der Stimmengleichheit gibt die Stimme des Vorsitzenden den Ausschlag.
  3. Der Verwaltungsbeirat ist mindestens vierteljährlich einzuberufen. Er ist binnen vierzehn Tagen einzuberufen, wenn dies mindestens die Hälfte seiner Mitglieder oder der Vorstand verlangen.
  4. Der Verwaltungsbeirat ist beschlussfähig, wenn mindestens die Hälfte seiner Mitglieder anwesend ist.
  5. Über alle Sitzungen des Verwaltungsbeirates ist ein Protokoll zu führen, das vom Versammlungsleiter und vom Schriftführer zu unterzeichnen und den Mitgliedern des Verwaltungsbeirates vorzulegen ist.
  6. Der Verwaltungsbeirat beschließt eine Beitrags- und Ehrenordnung.
  7. Der Vorstand kann zu seiner Unterstützung bei den Repräsentationsaufgaben (z.B. Geburtstage usw.) bis zu zwei Vereinsmitglieder (Abs. 1 c) in den Verwaltungsbeirat berufen.

↑↑↑

§ 11 Die Mitgliederversammlung

  1. Die ordentliche Mitgliederversammlung ist einmal jährlich durch den Vorsitzenden des Vereins schriftlich einzuberufen. Termin, Tagesordnung und Versammlungsort sind mindestens zehn Tage vorher durch Veröffentlichung im Mitteilungsblatt der Gemeinde Breitengüßbach bekannt zu geben.
  2. Anträge zur Mitgliederversammlung sind mindestens sieben Tage vorher beim Vorstand schriftlich einzureichen.
  3. Der Vorsitzende muss binnen vier Wochen eine Mitgliederversammlung einberufen, wenn dies mindestens ein Zehntel der Vereinsmitglieder oder die Mehrheit des Verwaltungsbeirates schriftlich verlangen.
  4. Jede Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Anzahl der erschienen Vereinsmitglieder beschlussfähig. Zur Beschlussfassung genügt die Stimmenmehrheit der abgegebenen Stimmen der anwesenden Mitglieder. Stimmenthaltung wird als ungültige Stimme gezählt.
  5. Die Mitgliederversammlung ist insbesondere zuständig für:
    1. Die Entgegennahme und Diskussion über die Rechenschaftsberichte des Vorsitzenden des Vereines, des Vereinsschatzmeisters und der Abteilungsleiter sowie die Prüfungsberichte der Kassenprüfer
    2. Die Entlastung des Vorstandes
    3. Die erforderlichen Wahlen
    4. Die Bestätigung der von den Abteilungen gewählten Abteilungsleiter
    5. Die Beschlussfassung über die Höhe des Vereinsbeitrages und etwaiger Vereinsumlagen bei der Durchführung von Baumaßnahmen und der Aufnahme von Krediten
    6. Die Beschlussfassung über Satzungsänderungen
    7. Die Beschlussfassung über Anträge
    8. Die Auflösung von Abteilungen
    9. Die Beschlussfassung über die Auflösung des Vereines.
  6. Die anwesenden stimmberechtigten Mitglieder sind in einer Anwesenheitsliste festzustellen. Über jede Mitgliederversammlung ist ein Protokoll zu führen, das vom Versammlungsleiter und vom Schriftführer zu unterzeichnen ist.

↑↑↑

§ 12 Kassenprüfung

  1. Die von der Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählten zwei Prüfer überprüfen die Kassengeschäfte des gesamten Vereines einschließlich der Kassen von Untergliederungen. Den Kassenprüfern sind sämtliche relevanten Unterlagen und Informationen zur Verfügung zu stellen. Über das Ergebnis ist jährlich in der Mitgliederversammlung zu berichten. Die Kassenprüfer dürfen nicht dem Vorstand und/oder Verwaltungsbeirat angehören.
  2. Sonderprüfungen sind möglich.

↑↑↑

§ 13 Wahlen

  1. Die Wahlen werden von einem durch die Mitgliederversammlung durch Handzeichen zu wählenden Wahlausschuss, der aus einem Vorsitzenden sowie mindestens zwei Beisitzern besteht, durchgeführt.
  2. Wahlen werden im Allgemeinen per Akklamation (Handzeichen) durchgeführt. Die Wahlen müssen geheim durchgeführt werden, wenn es von einem Mitglied beantragt wird. Dieser Antrag kann mit 2/3 Stimmenmehrheit abgelehnt werden.
  3. Gewählt ist, wer die Stimmenmehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen auf sich vereinigt.
  4. Bei Stimmengleichheit oder wenn kein Bewerber die erforderliche Stimmenmehrheit erlangt, sind Stichwahlen zwischen den beiden Bewerbern mit den meisten Stimmen durchzuführen, bis einer der Bewerber die erforderliche Stimmenmehrheit auf sich vereinigt.

↑↑↑

§ 14 Abteilungen

  1. Die Abteilungen organisieren den Sportbetrieb in den einzelnen Sportarten. Die Gesamtheit der Abteilungen bildet den Hauptverein.
  2. Jede Abteilung wählt sich eine Abteilungsführung, die die Abteilung sportlich und verwaltungsmäßig führt und im Gesamtverein vertritt. Die Abteilungsführung ist für die finanziellen Angelegenheiten der Abteilung verantwortlich.
  3. Eine Abteilungsführung sollte mindestens aus einem Abteilungsleiter, einem stellvertretenden Abteilungsleiter und einem Jugendleiter bestehen. Die Amtsperiode beträgt zwei Jahre. In Absprache mit dem Vorstand kann in begründeten Fällen eine Ausnahmeregelung von dieser Forderung getroffen werden.
  4. Der Abteilungsleiter steht der Abteilung vor. Er führt den Vorsitz in den Sitzungen der Abteilungsleitung und Abteilungsversammlung. Er vertritt die Interessen der Abteilung im Verwaltungsbeirat des Vereines.
  5. Die Abteilungsführung legt dem Vorstand vierzehn Tage nach Verlangen im laufenden Geschäftsjahr einen Haushaltsentwurf vor. Über diesen entscheidet der Vorstand mit Stimmenmehrheit.
  6. Lehnt der Vorstand einen vorgelegten Haushaltsentwurf einer Abteilung ab, so hat die Abteilung unter Berücksichtigung der Einwände des Vorstandes einen neuen Haushaltsplan aufzustellen, über den der Vorstand erneut mit Stimmenmehrheit entscheidet. Lehnt der Vorstand auch den zweiten Haushaltsentwurf einer Abteilung ab, so ist es seine Aufgabe, einen neuen Haushaltsentwurf aufzustellen, der dann für die Abteilung verbindlich ist.
  7. Die Abteilungen können kein eigenes Vermögen bilden.
  8. Über die Einrichtung oder Umgliederung von Abteilungen entscheidet der Verwaltungsbeirat.

↑↑↑

§ 15 Ehrungen

  1. Personen, die sich in besonderer Weise um den Verein verdient gemacht haben, können nach Maßgabe der Ehrenordnung geehrt werden.
  2. Über Vorschläge für eine Ehrung entscheidet der Verwaltungsbeirat des Vereines mit Stimmenmehrheit.
  3. Die Ehrung ist in würdiger Form durch den Vorstand vorzunehmen.
  4. Ehrenmitglieder und Ehrenvorsitzende haben zu allen sportlichen Veranstaltungen des Vereines freien Eintritt.

↑↑↑

§ 16 Auflösung des Vereines

  1. Die Auflösung des Vereines muss von der Mitgliederversammlung beschlossen werden.
  2. Im Falle einer Auflösung des Vereines oder bei Wegfall des steuerbegünstigten Zweckes ist das Vermögen des Vereines von der Gemeinde Breitengüßbach für die Durchführung gemeinnütziger Zwecke auf dem Gebiete des Sportes zu verwenden.

↑↑↑

§ 17 Gleichrangigkeit der Bezeichnungen Alle in dieser Satzung genannten Funktionsbeschreibungen sind geschlechtsneutral verstanden. Sie können sowohl von weiblichen wie männlichen Vereinsmitgliedern bekleidet werden.

↑↑↑

§ 18 Gültigkeit der Satzung Diese Neufassung der Vereinssatzung wurde in der Mitgliederversammlung am 20.11.2009 beschlossen und tritt mit Eintragung in das Vereinsregister beim Amtsgericht Bamberg in Kraft.

↑↑↑

 

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen