Im ersten Spiel der Saisons setzten sich die Brose Bamberg Youngsters in der Nachwuchs Basketball Bundesliga mit 83:58 (44:26) gegen die Crailsheim Merlins durch.

 

 

Der TSV Breitengüßbach erwischte den besseren Start in die Partie und führte nach wenigen Minuten mit 3:10. Doch auch die Hausherren aus Baden-Württemberg fanden sich schließlich und konnten dank vieler offensiver Rebounds und daraus resultierenden zweiten und dritten Chancen zu Breitengüßbach aufschließen. So lag Bamberg nach den ersten zehn Minuten mit 15:17 im Hintertreffen. Die lautstarke Viertelpausenansprache von Head Coach Mario Dugandzic verfehlte seine Wirkung nicht: Die Youngsters steigerten sich in der Verteidigung, erarbeiteten sich ihre offensiven Chancen sukzessive und schafften es so, Crailsheim vermehrt zu Fehlern zu zwingen. Fiel bei den Merlins also in dieser Phase kaum mehr ein Korb, so netzten besonders Kay Bruhnke und Nicholas Tischler für ihre Farben ein und waren maß-geblich am Bamberger Vorsprung beteiligt. Bis zur Pause wuchs dieser zusehends an, Elias Baggette führte clever Regie und versorgte sein Team mit der nötigen Energie. Zur Halbzeit führte Bamberg bereits 44:26.

Nach dem Seitenwechsel taten sich die Hausherren weiterhin schwer, sich gegen die Youngsters durchzusetzen. Hatten die Merlins in der ersten Hälfte besonders aufgrund ihrer offensiven Reboundstärke punkten können, so waren es jetzt die Güßbacher Jungs, die auf dem Parkett den Ton angaben. Auch von außen fielen die Würfe nun und gaben Drell und Co. das nötige Selbstbewusstsein, um die Führung im Spiel zu behalten. Coach Dugandzic rotierte zudem viel, sodass sich die Youngsters ihren Vorsprung auch in Viertel vier nicht mehr nehmen ließen. Zwar verkürzten die Merlins fünf Minuten vor Ende noch einmal auf elf Punkte, einen Ausschlag auf das Ergebnis hatte dies allerdings nicht mehr. Dugandzic: „Wir freuen uns über den ersten Saisonsieg, haben aber noch einen langen Weg vor uns. Es tut gut, endlich wieder zu spielen. Wir wollen uns schon im nächsten Spiel steigern.“

Für die Brose Bamberg Youngsters (TSV Breitengüßbach) spielten: Tischler, N. (15 Punkte / 2 Dreier, 5 Rebounds), Drell (13/ 7 Rebounds), Köppel (11/ 7 Rebounds), Bruhnke (11/1, 6 Rebounds, 4 Assists), Osei (6/1), Bulic (5/1), Bergmann (5), Plescher (5/1), Baggette (5/1, 5 Assists), Saffer (4), Tischler, B (3), Sonnefeld

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen