Dank Florian Schuster schaffen die Güßbacher im fünften Auswärtsspiel den vierten Sieg.

Nach der schnellen 2-Tore Führung durch Stefan Herl und David Melsa kam Würgau etwas besser ins Spiel und konnte nach einem Elfmeter kurz vor dem Seitenwechsel verkürzen. Natürlich ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt den Anschlußtreffer zu kassieren und dementsprechend motiviert waren die Gastgeber nach dem Seitenwechsel. In der 55. Minute gab es dann erneut Strafstoß für Würgau und damit die große Chance die Partie zu kippen. Doch dank der tollen Parade vom Güßbacher Schlußmann schaffte es der TSV die knappe Führung zu behaupten. Mit viel Kampf und enormen Aufwand musste Florian Schuster keinen weiteren Ball mehr aus dem Netz holen und so war es nach einer Stunde Spielzeit letztendlich der spielstarke Christoph Herl, der die Partie mit seinem Doppelpack entschieden hat. Das 1:5 von Philipp Grasser war dann nur noch Formasache.

Schafft Güßbach im nächsten Auswärtsspiel erneut einen Dreier? Mit Ebensfeld wartet aber ein anders Kaliber, dennoch müsste Breitengüßbach viel Selbstvertrauen getankt haben und für ein spannendes Derby sorgen.

 

                      83114.png  gegen 60948.png

  

     SV Würgau - TSV Breitengüßbach 1:5 (1:2)

 

 

Tore: 0:1 Herl S. (6.), 0:2 Melsa (23.), 1:2 Schauer J., Foulelfmeter (43., Heidenreich), 1:3 Herl C. (62.), 1:4 Herl C. (65.), 1:5 Grasser P. (78.)
 
Gelbe Karten: Will - Halten/Trikotziehen (66.) / Grasser P. - Ball-Wegschlagen (19.), Kruppa (41.)
 
Zuschauer: 81 | Schiedsrichter: Stefan Linß (TSV 07 Bayreuth-St. Johannis)

       

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen