Seniorenwanderung am Dienstag, 02.Juni 2015:

Bei gutem Ausflugs- und Wanderwetter fanden  sich am Bahnhof von Breitengüßbach neun Damen und vier Herren zur Mittagszeit ein, um mit dem Zug nach Rödental/Oeslau zu fahren. Trotz widriger Bahnverbindungen (Schienenersatzverkehr zwischen Eberdorf und Rödental !) gelangte man dann doch fahrplanentsprechend zum Ausgangsort der Kurzwanderung zur Rosenau. Entlang der Itz wanderte man zum Schloss gleichen Namens mit seiner überaus wechselhaften Geschichte, als Stammschloss der Edelherren von Rosenave, als Erholungsheim für Heimatvertriebene, als Altersheim, und jetzt als Museum des Freistaates Bayern. Durch den herrlichen Landschaftsgarten lief die Wandergruppe zum Schwanensee am nördlichen Parkrand, auf der Westseite der Anlage zurück zum Glasmuseum, in seiner Bezeichnung Europäisches Museum für Modernes Glas, und besichtigte dieses. Einkehr hielt man in der „Schweizerei“, welche in früheren Zeiten bis 1990 als landwirtschaftlicher Betrieb genutzt wurde und die Versorgung des Schlosses sicherstellte. Heute ein öffentliches Lokal darstellt. Gegen 19.30 Uhr traf man dann in Breitengüßbach wieder ein.

(Verfasst und geschrieben von H.-J. Aumüller)

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen