Starkes Auswärtsspiel des TSV Breitengüßbach

Tolles Derby vor 400 Zuschauern, die Güßbacher haben in der Merkendorfer Hitzeschlacht einen absolut verdienten Punkt geholt. Dieses 1:1 ist für die Gastgeber natürlich wieder zu wenig, müssen aber am Ende zufrieden sein, denn der TSV war dem Sieg deutlich näher.

Leider begann das Spiel für unsere Jungs nicht wie erhofft und nach nur 9 Minuten gelang Merkendorf durch Benjamin Martin das 1:0, zu dem Zeitpunkt überraschend, denn Güßbach hatte bis dahin das Spiel im Griff und selber durch Tim Stärk eine gute Tormöglichkeit. Die Mannschaft hat den Gegentreffer aber gut weggesteckt und spielte weiter mutig nach vorne. Bis zur 30. Minute hatte man zwei Möglichkeiten durch Waldemar Mayer und Stefan Herl doch beide Torschüsse verfehlten knapp das Ziel. Die Merkendorfer wurden immer mehr in die Defensive gedrängt und in der 32. Minute hatte der TSV gleich dreifach die Chance auszugleichen, Jonas Dillig scheitert am starken Merkendorfer Torhüter, den Nachschuß von Stefan Herl kratzt ein Abwehrspieler von der Linie und dann bekam Sebastian Kruppa auch noch die Möglichkeit, doch er verfehlte knapp das Tor. Das war der Moment im Spiel wo jeder dachte, so viele Chancen vergeben, das wird sich wohl noch rächen. Zum Glück kam es dann nicht so weit.

In der 2. Halbzeit gleich ein Dämpfer für den TSV, Stefan Herl musste nach Verletzung vom Platz und wurde durch Christian Bleier ersetzt. Stefan wir wünschen gute Besserung!

Die Jungs steckten aber auch das weg und spielten weiter druckvoll Richtung Merkendorfer Tor, hatten dann in der 57. Minute gleich doppelt Pech, erst wird der Freist0ß von Philipp Grasser über die Latte gelenkt, nach dem anschließenden Eckball knallt wiederum P. Grasser den Ball an die Latte. Das war schon zum Verzweifeln, der Ball wollte einfach nicht ins Tor.

Aber dann, die 62. Minute, der immer stärker aufspielende Philipp Grasser köpft an den Pfosten, den Abpraller bekommt Waldemar Mayer vor die Füße und braucht nur noch einzuschieben. Sein 6. Saisontreffer und der hochverdiente Ausgleich.

Merkendorf wirkte zu dem Zeitpunkt etwas von der Rolle und nur 5 Minuten später trifft Waldemar Mayer aus bester Schußposition das Lattenkreuz, einfach unglaublich, das hätte die Führung sein müssen. Für die Heimmanschaft war das wohl der Weckruf, es entwickelte sich in der Folgezeit ein offenes Spiel, beide Mannschaften gaben nochmal alles und in der 80. Minute konnte Christian Stapf mit einer sensationellen Parade gegen Marcel Eck die Merkendorfer Führung verhindern. Als scheinbar beide in der Nachspielzeit mit dem Unentschieden zufrieden schienen, bekam Sebastian Kruppa noch die Chance zum Siegtreffer, doch dessen strammer Schuß ging knapp über die Latte.

Am Ende ein 1:1 mit dem der TSV sicher gut leben kann, immer noch Tabellenführer und eine sehr gute Leistung gezeigt, so kann es gerne weiter gehen.

Aufstellung TSV: Christian Stapf (Tor), Max Stärk, Tobias Grasser, Johannes Hummel, Eugen Ott, Philipp Grasser, Tim Stärk, Jonas Dillig, Sebastian Kruppa, Stefan Herl (Christian Bleier 53.), Waldemar Mayer

Tore: 1:0 Benjamin Martin (9.) 1:1 Waldemar Mayer (62.)

Zuschauer: 400

 

 

 

 

 

 

   

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online