Gute 2. Halbzeit reicht nicht für ersten Punkt

Die Güßbacher haben zum Auftakt in die Bezirksligasaison eine unglückliche Niederlage gegen Schammelsdorf einstecken müssen.

In der ersten Halbzeit begann Güßbach sehr verhalten und erspielte sich nur eine einzige Torchance. Ganz anders begann Schammmelsdorf die gleich in der ersten Minute die Chance zur Führung vergaben. Die Güßbacher Abwehr brauchte dann gute 20 Minuten um das Spiel in Griff zu bekommen. Unnötig dann die 1:0 Führung kurz vor der Halbzeit. Murat Cümen erzielte aus spitzem Winkel das Tor des Tages.

In der Pause hat Roman Herl scheinbar die passenden Worte gefunden, denn in der 2. Halbzeit spielten die Jungs richtig gut nach vorne. Zwar hatte auch Schammelsdorf paar gute Chancen, Güßbach war aber deutlich besser im Spiel, konnte nur keine der guten Möglichkeiten zum verdienten Ausgleich nutzen. Richtig Pech hatte einer der besten Spieler auf dem Platz, Philipp Grasser, er traf in der 60. Minute nur die Querlatte. Auch Waldemar Mayer hatte kein Glück, seinen einzigen Abschluß konnte der Schammelsdorfer Torwart gerade noch parieren.

Die Mannschaft muß jetzt ihre Lehren aus der Niederlage ziehen und versuchen im nächsten Spiel zu Hause gegen Mönchröden die ersten Punkte zu holen. 

   

Aktuell sind 306 Gäste und keine Mitglieder online