60993.png   gegen 60948.png

 

         TSV Meeder - TSV Breitengüßbach 0:2 (0:1)

 

Tore: 0:1 Mayer W. (9.), 0:2 Schug (90.)
Gelbe Karten: Schorr (33.), Klose (66.), Steiner (72.), Müller B. (81.) / Stärk M. (20.), Hümmer (66.), Dillig J. (68.), Mayer W. (90.+3)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Stefan Linß (TSV 07 Bayreuth-St. Johannis)
 
Spielbericht:
 

Im Nachholspiel beim TSV Meeder konnte Güßbach erneut bei einem direkten Konkurrenten gewinnen und hat jetzt auch im direkten Vergleich die Nase vorn. Breitengüßbach begann sehr druckvoll und drängte die Hausherren von Beginn an in die eigene Hälfte. Nach nur neun gespielten Minuten war Waldemar Mayer zur Stelle und erzielte mit einem sehenswerten Treffer seinen 15. Saisontreffer. Bis Mitte der ersten Hälfte bestimmte die Herl-Elf das Spielgeschehen, hat es aber verpasst einen weiteren Treffer nachzulegen. Danach verflachte die Partie etwas und es entwickelte sich das erwartete Kampfspiel im Mittelfeld. Bis zum Seitenwechsel konnte sich keine Mannschaft mehr in Szene setzen und es blieb bei der knappen aber verdienten Führung, zu harmlos waren die Gastgeber in den ersten 45 Minuten. Nach der wahrscheinlich lauten Kabinenpredigt von Simon Schiller zeigte sich eine deutlich verbesserte Heimelf und setzte die Güßbacher immer stärker unter Druck. In der 60. Minute hatten die Gastgeber richtig Pech, nach einer scharfen Hereingabe von der rechten Seite verpassten gleich zwei Spieler von Meeder nur denkbar knapp den Ball und hätten zu dem Zeitpunkt den Ausgleich durchaus verdient gehabt. Doch die Abwehr hielt an diesem Abend stand und so verzweifelte der Gastgeber zusehends und wollte das Tor am Ende mit der Brechstange erzwingen, was aber zum Glück nicht gelang. In der Nachspielzeit setzte Maximilian Schug nach einem schnellen Konter den Schlußpunkt zum enorm wichtigen 0:2 Auswärtserfolg. So bleibt Meeder auch im zweiten Spiel gegen Breitengüßbach ohne Torerfolg und muß weiterhin um den Klassenerhalt bangen. Die Güßbacher haben dagegen etwas Abstand zum Relegationsplatz gewonnen und können nach der Coburger Lehrstunde beim kommenden Auswärtsspiel in Würgau den nächsten Auswärtssieg anpeilen.